Schoßraumzeit für Frauen

Der weibliche Schoß ist ein Ort der Kraft und der Weisheit. Doch welche Frau hat dazu Zugang? Unsere Kultur bietet hierfür keine Unterstützung. Und doch, es gibt diesen Ort in jeder Frau. Eine Schoßraumzeit kann eine Möglichkeit sein, dich für dieses Potenzial in dir zu öffnen und dich tiefer in deinem wahrhaftigen Sein zu verankern.

In der Schoßraumzeit erfährst du absichtslose, heilende Berührung. Absichtslos, weil es dabei nicht um Erregung, sexuelle Befriedigung oder Orgasmus geht. Es gibt kein Ziel zu erreichen. Heilend, weil du dich in die Berührung hinein entspannen und dich geborgen fühlen kannst.

In der Yoni (Vagina) sind viele Informationen und Erinnerungen gespeichert. Erfahrungen von Schmerz, Scham oder Missbrauch, negative Konditionierungen, kollektive Frauenthemen, schmerzhafte Monatsblutungen oder eine schwere Geburt können Ursache – oder Resultat – von Energieblockaden im weiblichen Schoß sein, die uns von unserem lustvollen, authentischen Frausein trennen.

In der Schoßraumzeit wird Entspannung genital erfahrbar. Präsente und achtsame Berührung kann Energieblockaden sanft lösen. Frauen berichten von einem Gefühl des Nach-Hause-Kommens in den eigenen Schoß.

In der Schoßraumzeit wird dein gesamter Körper berührt, langsam, mit viel Zeit. Dein Vertrauen, willkommen zu sein, kann wachsen und ich unterstütze dich, mehr und mehr in meinen Händen anzukommen.

Manchmal braucht es, je nach eigener Geschichte, mehrere Sitzungen, bis die Yoni in sich einlädt. Wenn es so weit ist, wird sie ein deutlich spürbares Zeichen geben. Erst wenn du bereit bist, meine Berührungen wirklich zu „empfangen“, werde ich die Yoni auch innen berühren. Der sanfte und präsente Kontakt über meine Hände unterstützt die Auflösung möglicher Energiezysten. All dies geschieht in aller Langsamkeit und in einem wachen Austausch zwischen uns beiden.

Kosten: 175 Euro (inkl. 19% MwSt). Es ist nur Barzahlung möglich.

Ich freue mich auf dich!

Sabine Schröder
staatlich geprüfte Physiotherapeutin/Körpertherapeutin

Terminabsagen: Termine für Einzelbegleitungen (Massagen und/oder Coachings) die weniger als 24 Stunden vorher abgesagt werden, muss ich mit 50% in Rechnung stellen.

Zum Ablauf: (bitte hier klicken)

Eine Schoßraumzeit dauert insgesamt etwa 2,5 – 3 Stunden. Zum Ankommen gibt es Zeit für ein persönliches Gespräch. In diesem Gespräch nehmen wir uns Zeit um zu klären, was für dich in der Schoßraumzeit wichtig sein könnte.

Danach gibt es für dich die Möglichkeit zu duschen. Wenn du magst, bekommst du von mir ein kleines Räucherritual und dann beginnt die Zeit der Berührung. Mal geht es mehr um das Gehalten werden, mal mehr um zarte Berührungen oder fließende Ausstreichungen. Jeder Moment gibt seine eigenen Impulse.

Während der Schoßraumzeit wirst du immer wieder von mir ermutigt, präsent zu sein und gut für dich und deine aktuellen Bedürfnisse zu sorgen. Ich unterstütze dich, Verantwortung für dich zu übernehmen. Jeder Stopp von dir ist willkommen. Es ist deine Heilzeit.

Am Ende gibt es Zeit für dich, um in Ruhe nachzuspüren. Jetzt beginnt die Integration der Erfahrung. Nach etwa zehn Minuten schließen wir gemeinsam den rituellen Rahmen.

Ich empfehle dir, unmittelbar nach der Schoßraumzeit auf Worte weitestgehend zu verzichten und das Erfahrene eine Woche in dir zu tragen. Nimm dir Zeit für persönliche Notizen, achte bewusst auf deine Träume und auf das, was dir sonst begegnet.

Nach einer Woche ganz mit dir und deiner Erfahrung der Schoßraumzeit freue ich mich, wenn du mir schreibst und mit mir teilst, wie es dir ergangen ist.

Zur Terminvereinbarung in Wolfegg und für Fragen stehe ich gerne persönlich zur Verfügung.