Start des 9. Frauenjahrestrainings

von Petra am 27.10.2013:
Liebe Sabine, danke für die gute Begleitung in den ersten Teil des Frauenjahrestrainings. Anfangs unsicher und ängstlich und in mir selbst gefangen, hat sich das durch Deine liebevolle Art auf mich, auf uns Frauen zuzugehen, im Laufe der Tage geändert und wurde zu Vertrauen, Mut und Neugierde. Bin wahnsinnig gespannt, wie es weitergeht. Danke – Petra

von Gaby am 21.10.2013:
Grad bin ich vom ersten Teil des Frauenjahrestrainings zurück. Und was mich so sehr fasziniert, ist der bezaubernde Raum, der sich aufbaut, sobald Menschen – in diesem Fall Frauen – zusammenkommen, um Heilung zu schenken und zu finden! Und was für eine Überraschung: Schlagartig erinnere ich (als überzeugte Bibelignorantin) mich an einen – bislang völlig sinnentleerten – Satz: Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, bin ich mitten unter ihnen ... Ich bin so glücklich, diesen Versammlungsort bei Euch gefunden zu haben!

von Petra am 15.04.2010:
Nach dem ersten Seminar "Zeit für Weiblichkeit" wurde ich neugierig und zugleich motiviert, in diesem für mich vormals im Alltag vollkommen verdrängten Bereich meines (Frauen-)Wesens weiter zu "forschen". Es hat sich definitiv gelohnt und ich freue mich jetzt schon wieder auf die nächsten Seminare, für die ich im Rahmen des Jahrestrainings eingetragen bin! Obwohl sich für mich schon nach dem ersten Seminar vieles verändert hatte und ich mich viel besser kennenlernen konnte, hat das Seminar "Liebhaberin, Kriegerin & Göttin" mir noch einmal viel Neues eröffnen können. Am schönsten ist es, dass ich nun die Gefühle, die ich sonst nur konfus gespürt habe, benennen kann. So konnte ich beispielsweise meinem Freund ganz klar mitteilen, was es konkret ist, was ich mir von ihm wünsche, da ich dies in einer der Übungen erlebt hatte. Und genau da bin ich dann immer verwundert, denn erst DANN setzt meine Außenwelt das um, als ob es das Normalste der Welt wäre ... Es ist, als ob ich dann erst die Sprache spreche, die beide verstehen. Für mich immer wieder ein unheimlich(es), schönes Wunder! Und es gibt Selbstvertrauen, dass ich "richtig" bin, ohne es sein zu müssen! Zum anderen war es suuuuuupertoll, mal in die Welt der Kriegerin einzutauchen, die kraftvolle und zerstörerische Energie zu spüren, die so nicht immer "gesellschaftsfähig" ist, aber ausgelebt in dem geschützten Raum des Seminars ungemein befreiend auf mich gewirkt hat. Vielen lieben Dank an Euch alle, liebe Frauen, und insbesondere an Hannelore und Sabine. Ich freue mich, Euch bald wiederzusehen!!!! Hugh!

von Renate am 13.04.2010:
Danke, Birgitta, für dein authentisches und liebevolles Mutter-Sein, danke, Kristina, für dein Spiegeln und für das Erkennen, dass ich für mich sorgen kann, danke, Marei, für das Kräftemessen mit dir, danke, Tanja und Christine, für euer absolutes Wahren meiner Grenzen UND danke, Sabine und Hannelore, dass ich auf so vielfältige Weise meine Kriegerin in mir entdecken konnte.

von Christine aus Bayern am 13.04.2010:
Liebe Sabine, ich möchte von Herzen danken für das wunderbare Frauenseminar vom 8. bis 11.4.2010 im Seminarhaus Paki. Ich fühle mich so gut verstanden und aufgefangen von euch. Ich bin ganz erfüllt von den schönen, wahrhaftigen und achtsamen Begegnungen, den tollen Tänzen, dem superleckeren und gesunden Essen (sehr empfehlenswert!) und den tiefen Erkenntnissen über mein Frau-Sein! Mein Leben ändert sich durch diese Art der Bewusstseinsarbeit sehr, Gefühle werden deutlicher, nicht mehr so überlagert oder verdeckt von Emotionen, der Kontakt zu meinem Mann hat sich vertieft (seit 20 Jahren verheiratet), seitdem wir auch gemeinsam Tantrakurse besuchen! Mein Platz in der Familie (2 Kinder) und in der gemeinsamen Firma fühlt sich gut an, richtig gut. Ich bin stolz auf mich, auf alle Entscheidungen, die ich getroffen habe. Auch auf die Kriegerin in mir, die Schwierigkeiten, die mir in den Weg gelegt werden, nicht mehr passiv hinnimmt. Danke, Peter, für deine Arbeit, danke, liebe Eva, für die vielen helfenden Gespräche mit euch. Ich möchte dazu ermuntern, mit dieser Arbeit zu beginnen, es lohnt sich, auch wenn es manchmal schmerzhaft erscheint, es lohnt sich für jeden! Die Kurse sind kompetent betreut und es gibt viele Informationen, Texte, Hinweise auf der Homepage, die einen Einblick geben, die Scham oder Unsicherheit mindern, sich in einem Tantraseminar zu zeigen. Jetzt kann ich sagen, ich bin glücklich, ich liebe mich so wie ich bin!!! Eure Christine-Mareile

Start des 9. Frauenjahrestrainings
Intensivseminar

Seminarleitung:
Sabine Schröder und Team

Termin:
Fr. 27.09. - Mo. 30.09.2019

Ort:
Knaubenhof

Seminarbeginn:
Abendessen 19:00 Uhr,
Seminar: 20:00 Uhr
Seminarende:
14:00 Uhr (abschließend Mittagessen)

Investition:
2250 € (2050 € bei Anmeldung u. Bezahlung von 50% bis zum 27.05.19) für 8 Intensivseminare. Ü/VP sind vor Ort zu bezahlen