Mutters Tochter

Brigitte schrieb am 12.11.2017:
...ich möchte mich für das wunderbare Seminar: Mutters Tochter, das Erbe meiner Mutter, bedanken.

Es ist mir mit dir und der Gruppe gelungen dieses für mich schwere, komplizierte Thema wirklich anzuschauen, zu fühlen und dann wieder gestärkt und viel zufriedener als vorher im hier und jetzt und bei mir anzukommen. Und dabei hatten wir noch jede Menge Spaß miteinander.

Ich komme wieder.

Ute schrieb am 24.01.2017:
Im Seminar „Mutters Tochter“ haben wir uns Zeit genommen, beide, Mutter und Tochter genau unter die „Lupe“ zu nehmen. Wann macht man das mal 3 Tage lang? Vorher glaubte ich, eigentlich alles über meine Mutter und mich zu wissen.

Das Seminar ist sehr heilsam für meine Beziehung zu ihr und für mich. Aber das Seminar ist noch viel mehr. Es wird gelacht, getanzt, geweint, geschrieben, geträumt, meditiert uvm. Es ist aber auch viel Zeit zum Essen, draußen sein und zum Erzählen und zum Schlafen.

Hört sich an wie viele andere Seminare? Ist es aber nicht. Es ist viel, viel schöner. Danke, danke, danke.

Jutta schrieb am 22.01.2017:
Ganz beseelt von diesem intensiven Wochenende "Mutters Tochter - das Erbe meiner Mutter" habe ich mich heute auf den Heimweg gemacht.

Ich hatte doch so einiges an Un-wohlsein an Bord als ich am Donnerstag ankam und alle Bedenken waren dann doch rasch
wie weg-gewischt.
Dank deiner einfühlsamen, liebevollen und sehr klaren Führung durch diese Tage ist mir sehr viel bewusst geworden, wo mein
großer Schmerz in Bezug auf meine Mutter liegt.
Deine Wege, diese Themen zu ergründen und zu erforschen sind absolut weiblich, raum-gebend und neue Möglichkeiten aufzeigend. Ich fühlte mich so getragen, aufgehoben und beschützt in
dieser Frauenrunde, damit alte Wunden und Schmerzen sich nochmal zeigen konnten. Und ganz viel konnte sich auch
befrieden und auch verabschieden.
Eine ganz neue Erfahrung für mich, und selten habe ich mich so gesehen und getragengefühlt wie in dieser Frauenrunde.
Von ganzem Herzen danke für diese intensive "Be-freiungs-Arbeit" im Kreis der Frauen.
Und auch das Lachen, das Tanzen und die Bewegung kam dabei nicht zu kurz. Rundum "einfach nur gut." DANKE 
 

Bettina schrieb am 26.11.2016:
...ich bin sehr dankbar für dieses Seminar. Es hat meine innere Anspannung mit dem Thema Mutter deutlich entspannt, was man mir auch noch tagelang angesehen hat nach dem Wochenende (mein Mann sagte mir als ich nach der Gruppe heimkam, ich hätte so erholt ausgesehen, wie nach einem langen Urlaub).

Ich merke immer wieder, wie ich mich nicht mehr so verantwortlich für meine Mutter fühle, sie mehr so sein lassen kann wie sie ist. Es ist ein gewisses Kämpfen weggefallen, meine unverhältnismäßigen Genervt-Sein und Wut-Attacken haben sich in Wohlgefallen aufgelöst und ich kann mit mir selbst und mit ihr liebevoller umgehen, ja mit einer gewissen Demut in der Begegnung zu ihr.

Ich habe sehr viel über mich erfahren und erforschen können in dem wunderbaren und geschützten Rahmen mit Dir und den anderen tollen Frauen. Es hat mich immer wieder erstaunt, mit Deiner Begleitung zu erkennen, dass mein Körper so viel weiß über mich und dass dieses Wissen so direkt verfügbar ist. Ich kann das immer noch sehr gut in meinen Alltag mit integrieren.

Nochmals meinen herzlichsten Dank, dass Du in Deinen Seminaren so achtsam, respektvoll und offen für den ganz individuellen Weg jeder/jedes Einzelnen bist. Das gibt es wirklich selten und es hat ein ungeheures Potential. Ich empfehle Dich wirklich allen meinen Freunden und Bekannten aufs Allerwärmste.

Irene schrieb am 21.11.2016:
Unglaublich, was sich in dem Mutter -Tochter - Seminar getan hat. Ich konnte eine tiefe Angst überwinden und über meine Grenzen gehen. Liebe Sabine, danke, dass du mich dabei begleitet hast. Deine Klarheit gab mir große Sicherheit.

Und darüber hinaus, war es wunderbar in weibliche Energie einzutauchen in dieser wunderbaren Frauengruppe.

Monika schrieb am 19.11.2016:
...das Seminar Mutters Tochter hat bei mir einiges bewegt. Ich hatte durch deine Unterstützung die grosse Chance, einen Schmerz aus meiner Kindheit wahrzunehmen, anzunehmen und loszulassen.

Ich danke dir für deine beständige Präsenz und Ermutigung, die es mir erst erlaubt hat, mich zu öffnen und mein Geschenk bei der Gruppe abzuholen: Ich darf so sein, wie ich bin mit all meinen Gefühlen. Jawohl !

Kerstin schrieb am 20.08.2014:
...Deine Seminare sind immer wieder eine wundervolle und wichtige Erfahrung für mich. Deine behutsame und hoch professionelle Art und Weise lässt mich immer wieder staunen und mich so sehr wohl fühlen in einem Kreis von Frauen, die durch Dein Wirken ihre Kraft entfalten können. Danke Dir für all die Erfahrungen, die ich durch Deine Anleitung erleben durfte, für meine persönliche Entwicklung, die ich spüre und wahrnehme.

Ich kann nur jeder Frau, die bereit ist, sich einzulassen, empfehlen, ein Seminar bei Dir zu besuchen. Du schenkst Herzenswärme, Zeit und Raum für die ganz persönliche Entwicklung.

Ganz lieben Dank für alles!

Wiltrud schrieb am 07.08.2014:
Ein großes Danke aus ganzem Herzen für so viel Wärme, Achtsamkeit, Kompetenz, mit der du uns gemeinsam mit deinen Assistentinnen durch das Seminar "Das Erbe meiner Mutter" hindurchgeführt hast.

Du schaffst es spielend, einen Raum voller Vertrauen, Offenheit, Bereitschaft und liebevoller Nähe zu schaffen, in dem im Zusammensein mit vielen tollen Frauen heilsame Erfahrungen für mich möglich wurden. Hier konnte ich wachsen und die Klarheit erfahren, einen ganz eigenen Weg in kleinen Schritten gehen zu können, unabhängig von dem meiner Mutter und mit einem größeren achtsamen und liebevollen Blick auf mich.

Ich freue mich sehr auf eine nächste Begegnung.

Solve schrieb am 17.11.2013:
Liebe Suchende, Sabine Schröders Seminar "Erbe meiner Mutter" hat mich tief berührt und eine heilsame Brücke gebaut ins Leben für das verirrte Kind in mir. Achten, was war, und einen Geschmack bekommen dafür, was hätte sein können und jetzt sein kann.

Ich kann das Seminar empfehlen, egal ob jemand Vorerfahrung hat mit Gruppen oder Therapie. Wirklich erstaunlich, welche Vielfalt an Frauen und wie das Vertrauen, dass alle etwas mitnehmen, getragen hat.

Kristin schrieb am 14.11.2013:
Das Seminar "Das Erbe meiner Mutter" war für mich sehr bereichernd und brachte mir Klarheit. Danke für dein Einfühlungsvermögen und dein Gespür, was Frau gerade braucht. Danke für die tollen Körpererfahrungszeiten und Übungen.

Freu mich schon auf das nächste Mal.

Gaby schrieb am 14.11.2013:
...in deinen Seminaren kann ich die Garagentür des Porsche-Fuhrparks in meinem Kopf schließen und mich überraschend entspannt auf neue Wagnisse einlassen. Dies immer in dem Vertrauen auf deine umsichtige, warmherzige, gut strukturierte und gleichzeitig von so viel Intuition getragene Leitung.

Nur deshalb konnte ich mich im Seminar "Das Erbe meiner Mutter" so sehr berühren lassen, besser verstehen lernen und meiner Mutter und somit auch mir selbst ein Stück näherkommen.

Ingrid G. schrieb am 11.11.2013:
...vielen Dank für das Seminar "Erbe meiner Mutter" und deine liebevolle Leitung. Es hat mich wieder ein Stück näher zu mir selbst gebracht und ich spüre noch die kraftvolle und heilsame Frauenenergie. Freu mich auf ein nächstes Mal.

Petra schrieb am 13.09.2012:
Wie schön, dass dieses Seminar zusätzlich zum Frauenjahrestraining als offenes Seminar von Dir geleitet wurde. Ich glaube zu verstehen, wieso gerade dieses: Es hat sich viel lösen können, von dem ich nicht mal eine Ahnung hatte, dass es (noch) existiert ... Eines der grundlegendsten Dinge für mich und meine Beziehungen wurde (erst hier) für mich spürbar. Wie oft nach Euren Seminaren und insbesondere dieses Mal kann ich nicht genau erklären, WAS sich genau in 3,5 Tagen geändert hat. Das Leben und ich mich als Frau fühlen sich freier an und ich habe das Gefühl, wieder ein Stück näher bei mir angekommen zu sein.

Ich bin aus tiefstem Herzen dankbar dafür. Für mich war dieses Seminar übrigens ein idealer Einstieg und ist nur wärmstens zu empfehlen, was ich in meinem Freundinnenkreis auch tun werde!

Vielen Dank an all die Frauen, die mir in diesem Seminar ein Spiegel waren, mit denen ich herzhaft lachen konnte und die mich in den Arm genommen haben, mit denen ich mitgefühlt habe und für die ich Zeugin ihrer Geschichte sein durfte!!!

B. schrieb am 20.05.2011:
Wie oft sagte ich: "So wie meine Mutter möchte ICH nicht werden!" Nach dem erfolgreichen Seminar habe ich erkennen dürfen, dass ich das Erbe meiner Mutter schon längst angetreten habe und ICH ICH sein darf. Dies fühlt sich gut an und bestärkt mich, meinen Weg in diesem Sinne weiterzugehen. Allen ein herzlichstes Danke, dass ihr mir an diesem Wochenende Halt, Zuversicht und menschliche Nähe gegeben habt und ich mich mit meiner Traurigkeit zeigten durfte.

Mutters Tochter
Intensivseminar

Seminarleitung:
Sabine Schröder und Team

Termin:
Fr. 13.12. - Mo. 16.12.2019

Ort:
Knaubenhof

Seminarbeginn:
Abendessen 19:00 Uhr,
Seminar: 20:00 Uhr
Seminarende:
14:00 Uhr (abschließend Mittagessen)

Investition:
Teil des Frauenjahrestrainings


Das 8. Jahrestraining hat bereits begonnen. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.